Auto
Seite 115 von 115
21.10.2009
Fuß vom Gas
Mülheim - Wir beobachten die neuen Blitzer aufmerksam. Sind sie doch alle in Richtung Rechtsrheinisches montiert. Angepasste Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer lässt sich an manchen Orten nur durch Überwachung herstellen. Die Stadtverwaltung zieht ein erstes Resumee:

„Die Zahl der Tempoverstöße auf der Inneren Kanalstraße und der Zoobrücke ist nach der Aktivierung der neuen Radaranlagen am 10.10. deutlich zurückgegangen - von mehr als 400 auf neun pro Mess-Stunde .. „Damit bestätigt sich die Tendenz der Testphase. Mit den Ergebnissen können wir zufrieden sein“, sagte Stadtdirektor Guido Kahlen.“

Im Bericht ist von einem besonders eiligen Mitbürger die Rede: „In Höhe Auenweg wurde ein Fahrer Richtung Kalk mit Tempo 158 gemessen.“ Der Blitzer steht kurz vor einer Linkskurve. Fahren Sie da mal 160. Die erwähnten 3 Monate Fahrverbot kommen einem zärtlichen Klaps gleich. Wäre hier nicht eher eine stramme Kopfnuss angebracht, damit die Denkprozesse wieder einsetzen? (rb/MF)

Seite 115 von 115